24.09.2018

Expo Real 2018: Bezahlbar wohnen – aber wo bleiben die Grundstücke?


In NRW fehlen bezahlbare Wohnungen und Häuser, vor allem in Städten. In Städten wie Bonn, Köln, Düsseldorf oder Münster hat sich die Preissituation besonders zugespitzt. Die Mobilisierung vorhandener oder neuer Flächen in den Kommunen hat in diesem Zusammenhang eine hohe Bedeutung. Welchen Herausforderungen und Problemen begegnen die Kommunen, die eine hohe Nachfrage nach Wohnungen im günstigeren Preissegment haben? Welche Lösungsansätze sind bereits erfolgreich umgesetzt worden? Wie können Stadtzentren fit für die Zukunft gemacht werden? Das sind die Leitfragen der Talkrunde am dem Gemeinschaftsstand des Landes NRW auf der EXPO REAL 2018.

 

Save the Date: 

Montag, 8. Oktober 2018, 14.30 Uhr, Gemeinschaftsstand NRW, Stand B1.321

Diskutanten:


Moderation: Petra Voßebürger, IKU_DIE DIALOGGESTALTER

  • Staatssekretär Dr. Jan Heinisch, MHKBG NRW
  • Markus Lewe (CDU), Oberbürgermeister von Münster und Präsident des Deutschen Städtetages
  • Ludger Kloidt, Geschäftsführer NRW.URBAN
  • Ernst Uhing, Präsident Architektenkammer NRW
  • Dietrich Suhlrie, Vorstandsmitglied NRW.BANK
  • Alexander Rychter, Verbandsdirektor VdW

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Gemeinschaftsstand des Landes Nordrhein-Westfalen!


<< Zurück