Sankt Augustin

Masterplan „Urbane Mitte“


NRW.URBAN hat von 2010 bis 2012 für die Stadt Sankt Augustin den Masterplan „Urbane Mitte“ entwickelt. In enger Kooperation mit Politik, Verwaltung und Bürgern der Stadt ist ein Drehbuch für den Innenstadt-Umbau entstanden. Den Plot lieferte das bereits von der Stadt verabschiedete Stadtentwicklungskonzept Sankt Augustin 2025 aus dem Jahr 2006, das dem Wunsch nach einer lebendigen, für alle Generationen attraktiven City Rechnung trug. Anlass für das umfassende Planungsprojekt war die Initiative des Eigentümers des HUMA-Einkaufsparks, an gleicher Stelle inmitten des Stadtzentrums ein neues, den heutigen Anforderungen gerecht werdendes, modernes Einkaufszentrum zu errichten. Im Oktober 2015 eröffnete bereits der erste Teil des neuen HUMA, bis 2017 sollen die Arbeiten für den zweiten Teil des Centers abgeschlossen sein. Mit konkreten Handlungsempfehlungen für die Nutzung und Gestaltung von Flächen und Gebäuden sowie für die Integration eines neuen Verkehrskonzepts übergab NRW.URBAN den Masterplan Urbane Mitte an die Stadt Sankt Augustin. Für ein ehemaliges Möbelhaus wurde ein Investor gefunden. Hier entstehen nun Einzelhandels- und Dienstleistungseinrichtungen sowie Sport- und Wohnnutzungen. Die Süd-Arkaden werden in naher Zukunft durch einen vorgelagerten Park aufgewertet.

Standortvorteile


  • verkehrsgünstige und zentrale Lage in der Region
  • direkte Anbindung an das Autobahn- und öffentliche Fernverkehrsnetz 
  • ca. 30 Kfz-Minuten bis zum Flughafen Köln/Bonn 
  • attraktive Freizeiteinrichtungen
  • Naherholungsgebiete zwischen Rhein, Sieg und Siebengebirge 
  • ca. 20 Kfz-Minuten nach Bonn, ca. 35 Kfz-Minuten nach Köln, ca. 35 Kfz-Minuten nach Düsseldorf

Historie


Mit der nordrhein-westfälischen Gebietsreform 1969 entsteht in der Nähe von Bonn aus mehreren Ortschaften die Stadt Sankt Augustin. Der Name klingt nostalgisch. Was im Herzen der Ansiedlungen auf dem 24 Hektar großen Areal einer ehemaligen Kiesgrube wächst, ist alles andere. Im Geiste der Zeit formen die Stadtväter Sankt Augustin-Ort, ein Stadtzentrum mit Rathaus, Marktplatte, Einkaufszentrum, öffentlichen Gebäuden, Wohneinheiten und 3.000 überdachten Parkplätzen. Die Bauten des Kölner Architekten Rainer Klüser setzen sich über jegliche regionale Tradition hinweg und setzen auf die Optimierung und Rationalisierung des Lebens. Was in Zeiten, als die Babyboomer noch in den Kinderschuhen steckten, als modern und erstrebenswert galt, wirkt aus heutiger Sicht nicht mehr zukunftsfähig, sondern erneuerungsbedürftig. In Abständen von zehn Jahren versuchen die Stadtplaner, dem Zentrum von Sankt Augustin neues Leben einzuhauchen. 1983 entsteht die „Planung 2000“, diese warf das Jahr 1990 über den Haufen, da mit der Verlagerung des Regierungssitzes von Bonn nach Berlin Sankt Augustin zu schrumpfen drohte. Neue Impulse brachte dann die städtebauliche Entwicklungsmaßnahme „Zentrum-West“ erhalten. Mit der Ansiedlung der Hochschule Rhein-Sieg und der Etablierung des Deutschen Kinderherzzentrums am Kinderkrankenhaus gelingt es, Arbeitsplätze zu schaffen und neue Bürger nach Sankt Augustin zu locken. Von 2004 bis 2006 stecken Stadtplaner und Politik erneut die Köpfe zusammen. Das Stadtentwicklungskonzept 2025 (STEK) entsteht. Nun soll auch das Zentrum ein neues Gesicht bekommen – urban, weltoffen, der Zukunft zugewandt, für alle Generationen attraktiv.

Leistungen von NRW.URBAN


  • Durchführung von Ideenwerkstätten, Expertengesprächen und Bürgerforen
  • Potenzialanalysen
  • Entwicklung eines Masterplans
  • städtebauliche und freiraumplanerische Konzepte

Weitere Infos unter


www.sankt-augustin.de

Ihr Ansprechpartner


Jens Kohnen
Konzepte & Planung
Graurheindorfer Straße 92
53117 Bonn
Tel.: 0228 763827.76
Kontakt per E-Mail