Quartiersakademie NRW


Engagement im Quartier gesucht!

Quartiere und Stadteile verändern sich rasant. Unaufhaltbare Prozesse, etwa die Zuwanderung von Menschen aus fremden Kulturen, demografischer Wandel oder Digitalisierung  verändern auch das Stadtbild und Leben der Bewohner nachhaltig. Gleichzeitig ist die Partizipation von Bürgerinnen und Bürgern – Hand in Hand mit der Verwaltung – für die Vitalität und nachhaltige Entwicklung besonders wichtig.

Die „Quartiersakademie Nordrhein-Westfalen“ stärkt seit Jahresbeginn 2016 zivilgesellschaftlich im Quartier engagierte Menschen und Initiativen und qualifiziert sie bei der Gestaltung ihrer Quartiere zum Akteur und Mitgestalter. In der Quartiersakademie NRW begegnen sich ehrenamtlich engagierte Bürgergruppen auch mit Profis aus Kommunen, Wohnungswirtschaft, Wohlfahrtsverbände oder im Quartier engagierten Unternehmen und Institutionen.

Die vom Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr angestoßene und geförderte „Quartiersakademie Nordrhein-Westfalen“ legt damit die Grundlage für ein „Netzwerk für bürgerliches Engagement im Quartier“. Mit der Durchführung der Quartiersakademie NRW wurde die Landesgesellschaft NRW.URBAN beauftragt.

Die Veranstaltungsreihe unterstützt, als eine Art Markt der Ideen und Initiativen,  den Praxisaustausch zu erfolgreichen Quartiersideen und –projekten. In „Tandems“ und „Trias“ diskutieren engagierte Bürgerinnen und Bürger aus Quartiersinitiativen mit Verwaltungsvertretern über zukunftsweisende Themen.

Hier finden Sie alle Veranstaltungen der Quartiersakademie NRW für 2016 (Download).

Koordinierungskreis

Die „Quartiersakademie NRW“ wird von einem Koordinierungskreis unterstützt, in dem zur Beratung des Landes mitwirken:

  • Städtetag NRW

  • Städte- und Gemeindebund NRW (NWStGb)

  • Verband deutscher Verkehrsunternehmen e.V.(VdV)

  • Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen in NRW (LAGFA NRW) 

  • Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte; Gemeinden und Kreise in NRW (AGFS)

  • Landesintegrationsrat NRW

  • Landesseniorenvertretung NRW (LSV NRW)

  • Vertretung der Städtenetzwerke NRW

  • Zukunftsnetz Mobilität NRW

  • startklar projekt kommunikation

  • NRW.BANK

  • Architektenkammer NRW

  • Mieterbund NRW

  • Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Rheinland Westfalen e.V.

Fokusgruppe

Zur Beratung darüber, welche Themen und welche Formate die Quartiersakademie für die Initiativen in den Quartieren anbieten soll, hat das Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr eine Fokusgruppe eingerichtet. In ihr erarbeiten aus einem breiten thematischen Spektrum Teilnehmer aus ganz NRW Vorschläge. Sie wirken zudem im Koordinierungskreis mit und werden ihre Ergebnisse Ende des Jahres auf einer Tagung des MBWSV zur Diskussion stellen.

Die Mitglieder der Fokusgruppe:

  • Jürgen Bechtloff, Markes Haus
  • Anne Behr, Leohaus Olfen
  • David J. Becher, Verein Utopiastadt
  • Carsten Gerhardt, Wuppertalbewegung
  • Kristian Golla, Ermekeilinitative e.V.
  • Christian Hampe, Clownfisch Utopiastadt
  • Werner Heuking, Forum Lohberg
  • Gudrun Klarmann, Bürgerverein Langfort e.V.
  • Johanna Knoop, Landesintegrationsrat NRW
  • Annette Kritzler, KulturMeileNordstadt e.V.
  • Wolfgang Leh, Technikmuseum Freudenberg
  • Uwe Lindner 
  • Dagmar Poloczek, Ermekeilinitative e.V.
  • Beate Rafalski, Ehrenamtsagentur Gelsenkirchen e.V.
  • Reimund Schulz, PIA Stadtdienste gGmbH
  • Peter Teschner, Seniorenbeirat Dellbrück
  • Joachim Thiele, ISG Münster

Quartiersakademie NRW am 9. Januar 2016 in Düsseldorf

Bürger heißen Willkommen - Flüchtlinge im Quartier

Die Auftaktveranstaltung der Quartiersakademie NRW widmete sich der hochaktuellen Thematik der Willkommenskultur. [Mehr]

Quartiersakademie NRW am 16. Januar 2016 in Langenfeld

„Bürger machen mit“: Bürgerschaftliche Mitwirkung bei der Quartiersentwicklung

[Mehr]

Quartiersakademie NRW am 23. Januar 2016 in Gelsenkirchen

Bürger machen mit - Bürgerschaftliche Mitwirkung bei der Quartiersentwicklung

[Mehr]

Quartiersakademie NRW am 30. Januar 2016 in Bielefeld

Bürger machen mobil: Bürgerschaftliche Mitwirkung an Mobilitätskonzepten und Verkehrssicherheit

[Mehr] 

Quartiersakademie NRW am 8. April 2016 in Lünen

Bürger treffen und versorgen sich“: Handel, Kultur, Begegnung durch bürgerschaftliche Initiativen

[Mehr]

Quartiersakademie NRW am 25. April 2016 in Wuppertal

Anforderungen von Bürgern und Zivilgesellschaft an das Quartiersmanagement

[Mehr]

Quartiersakademie NRW am 10. August 2016 in Hamm

Bürger machen Klimaschutz - Bürgerschaftliche Mitwirkung beim Klimaschutz im Quartier 

[Mehr]

Hier finden Sie eine Auswahl der Vorträge der Quartiersakademie NRW.

 

Die Themen sind vielfältig und widerspiegeln die aktuellen Herausforderungen in Quartieren:

  • Bürger machen mit: Bürgerschaftliche Mitwirkung an der Quartiersentwicklung
  • Bürger heißen Willkommen: Flüchtlinge im Quartier
  • Bürger machen mobil: Mobilitätskonzepte und Verkehrssicherheit im Quartier
  • Bürger machen Klimaschutz: Klimaschutz im Quartier
  • Mieter machen Quartier: Kooperationsprojekte von Mietern und Wohnungswirtschaft
  • Bürger treffen und versorgen sich: Handel, Kultur, Begegnung durch bürgerliche Initiativen
  • Bürger 2.0: Digitales Quartier
  • Bürger trifft Stadtverwaltung und
  • Bürger arbeiten mit Quartiersmanagern zusammen

Weitere Informationen rund um das Thema "Bürgerschaftliches Engagement" finden Sie unter www.engagiert-in-nrw.de.

Voneinander Lernen

Die Teilnehmenden der Veranstaltungen berichten aus ihren eigenen Erfahrungen über besonders gelungene Projekte. Sie suchen auch gemeinsam Antworten auf aktuelle Fragen, im Mittelpunkt stehen die vielfältigen Anforderungen des friedfertigen Zusammenlebens und die Verbesserung der Lebensqualität im eigenen Stadtteil.

Der besondere Vorteil der Veranstaltungen ist die Vernetzung engagierter Akteure, und zwar über die eigene Region hinaus. Der Erfahrungsaustausch dient dazu, besonders gut funktionierende Herangehensweisen anderer kennenzulernen und in die eigenen Projekte einfließen zu lassen.

Dialog auf Augenhöhe

In den Veranstaltungen der Quartiersakademie NRW findet Erfahrungsaustausch statt, und auch mehr. Teilnehmer aus der Zivilgesellschaft sowie Institutionen, Kommunen, Stiftungen bringen ihre jeweiligen Erfahrungen ein und entwickeln Werkzeuge, um Quartiere zu einem gut funktionierenden Lebensraum für alle Generationen und Kulturen zu machen.

Die Veranstaltungen verstehen sich als moderierte Diskussionsveranstaltungen zur Weiterentwicklung konkreter Themen und Bausteine der Quartiersentwicklung. Das Ziel ist auch die fachmännische Beratung sowie die Erarbeitung von Handreichungen für Zukunftsperspektiven in Quartieren.

Beide Formate können nicht nur vom MBWSV, sondern  auch von allen Partnern und Initiativen der Quartiersakademie NRW geplant und umgesetzt werden. Auch solche Gruppen werden gezielt angesprochen, die bisher eher selten für ein Engagement im Quartier erreicht werden. In Kürze bietet eine Internetplattform Initiativen aus Quartieren an, ihre Projekte vorzustellen, sich mit anderen Initiativen zu vernetzen und auszutauschen.

 

Weitere Informationen

Marion Trautmann

Geschäftsstelle Quartiersakademie NRW

NRW.URBAN GmbH & Co. KG

Fritz-Vomfelde-Straße 10

40547 Düsseldorf

Dr. Claus Eppe / Petra Rupeter

GF Projektgruppe Quartier

Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes NRW

Jürgensplatz 1

40219 Düsseldorf

Tel.: 02 11 / 38 43-1029 / Tel.: 02 11 / 38 43-1033